GP Singapur: Massa holt die Pole

      Kommentare deaktiviert für GP Singapur: Massa holt die Pole

 

Ferrari-Pilot Felipe Massa hat sich die erste Pole des Grand Prix von Singapur gesichert. Neben den Brasilianer steht McLaren-Mercedes-Pilot Lewis Hamilton in der ersten Startreihe. Die derzeit besten beiden Piloten machen den Titel unter sich aus. Dritter wurde Titelverteidiger Kimi Räikkönen.

Mit einem glänzenden Auftritt im gleißenden Flutlicht der asiatischen Metropole hat sich Felipe Massa eine perfekte Ausgangsposition geschaffen, um mit einem Sieg beim spektakulären ersten Nachtrennen der Königsklasse wieder die WM-Führung zu krallen. Massa verwies seinen Titelrivalen Lewis Hamilton mit mehr als sechs Zehntel Sekunden deutlich auf den zweiten Platz. Da Singapur eigentlich nur sehr wenig Überholmöglichkeiten bietet, stehen die Chancen für einen Ferrari-Erfolg in Singapur sehr gut. Hamilton befürchtet, dass er wie schon bei der Premiere auf dem Stadtkurs in Valencia im gesamten Rennen hinter Massa herfahren muss : „Überholen ist hier sehr schwierig. Ich kann nur versuchen, so gut wie möglich zu fahren“.

Sebastian Vettel bestätigte seine ausgezeichnete Form des letzten Rennens und geht morgen von Startplatz sieben aus ins Rennen. Es landeten insgesamt vier deutsche Fahrer in den Top 10. Mit BMW-Sauber-Pilot Nick Heidfeld auf Rang sechs, Toyota-Fahrer Timo Glock und Nico Rossberg im Williams auf Platz acht und neun stehen allerdings allen anderen deutschen Top-10-Fahrer hinter dem Heppenheimer. Adrian Sutil konnte da nicht mithalten. Der Force-India-Pilot startet aus der zehnten Startreihe von Platz 19 ins Rennen.

Das phänomenale erste Nachtrennen der Formel1-Geschichte wird morgen um 14.00 Uhr MEZ beginnen und verspricht und mit den beiden WM-Führenden in der ersten Startreihe ein sehr spannendes Rennen. Hamilton (78) liegt bei 15 von 18 Rennen mit einem Punkt vor Massa (77).