GP San Marino: Stoner muss alles geben

      Kommentare deaktiviert für GP San Marino: Stoner muss alles geben

Weltmeister Casey Stoner hat zweifellos den schnellsten Bock unter seinem Hintern. Aber in dieser Saison stürzte er zweimal und hat ordentliche 50 Punkte Rückstand auf den WM-Spitzenreiter Valentino Rossi. Der Aussi weiß, dass nur noch Siege zählen um den Titel zu verteidigen: „Ich muss alle sechs verbleibenden Rennen gewinnen.“

[youtube G9elCd9z62Y] 

Bei Tests und in den Qualifyings ist Stoner eindeutig der Schnellste. Sechs Mal in Folge erfuhr er die Pole-Position und auch bei den Tests in Brünn verwies der Weltmeister mit Fabelzeiten alle in die Schranken.

Gerade wegen dieser Dominanz Stoners ist Rossi sechs Rennen vor Saisonende noch nicht zum Feiern zu Mute. Bei seinem Heimrennen will der Italiener seinen sechsten WM-Titel in der MotoGP-Klasse festmachen. „Ich freue mich riesig mit einer tollen Form zu Hause vor meinen Fans anzutreten“, verkündete Rossi.

Stoner will sich noch nicht abschreiben. „Ich lag im Frühjahr schon einmal weit zurück. Ich habe wieder aufgeschlossen. Natürlich sind nur noch sechs Rennen zu fahren, aber vielleicht hat ja mal irgendjemand anders als ich ein bisschen Pech. Ich werde bis zum Ende kämpfen“, sagte der Australier energisch.