GP Japan: Simoncelli baut in 250ccm-Klasse seine WM-Führung aus

      Kommentare deaktiviert für GP Japan: Simoncelli baut in 250ccm-Klasse seine WM-Führung aus

[youtube 6CV6UM_63qA]

Marco Simoncelli konnte gestern beim Großen Preis von Japan seinen vierten Saison-Sieg feiern. Damit konnte der Italiener seine WM-Führung in der 250er-Weltmeisterschaft weiter ausbauen. Dahinter fuhren die Aprila-Piloten Alvaro Bautista und Alex Debon ins Ziel.

Simoncelli hat nun vor den drei noch ausstehenden Saisonrennen 32 Punkte Vorsprung auf den Spanier Bautista. Mit diesem Punkte-Polster wird dem Lockenkopf die WM-Krone wohl nicht mehr zu nehmen sein.

Der Italiener ging in Motegi schon nach wenigen Kurven in Führung und seine Konkurrenten sahen nur noch die Rücklichter des WM-Spitzenreiters. Der schwach gestartete Bautista machte es aber noch einmal spannend. Der Aprila-Pilot konnte sich vom Verfolgerfeld absetzen und fuhr die Lücke zum Gilera-Fahrer fast zu. Leider waren in der vorletzten Runde zwei überrundete Fahrer dem Spanier im Weg. So konnte Bautista nicht mehr zu Simoncelli aufschließen und der Sieg war dem Italiener nicht mehr zu nehmen.