GP Großbritannien: Massa und Räikkönen zuversichtlich

      Kommentare deaktiviert für GP Großbritannien: Massa und Räikkönen zuversichtlich

Die beiden Ferrari-Piloten Felipe Massa und Kimi Räikkönen zeigen sich optimistisch vor dem am Wochenende bevorstehenden Formel-1-Saisonrennen in Silverstone. Massa geht als Führender der Fahrerwertung auf die Strecke und sein Teamkollege Räikkönen hat letztes Jahr bei dem britischen Grand Prix triumphieren können.

Klar ist den Piloten der „Scuderia“, dass der Hauptkonkurrent wie im letzten Jahr McLaren-Mercedes sein wird. Massa hat sich vorgenommen, „dem engsten Rivalen auf deren Heimstrecke und vor deren Heimpublikum entgegenzutreten.“ Damit dürfte kein geringerer als der Lokalmatador Lewis Hamilton gemeint sein, der letztes Jahr dort Dritter wurde.

Beim letztjährigen Rennen in England konnte der Brasilianer mit Mühe nur Platz fünf einfahren. „Ich mag Silverstone, der Kurs war immer gut zu mir, aber noch einmal so ein hartes Rennen muss ich nicht unbedingt haben. Ich hatte damals in der Qualifikation ein Problem und musste mich von ganz hinten durch das Feld arbeiten, um am Ende Fünfter zu werden“, erörterte der Ferrari-Pilot.

Räikkönen kann in Silverstone dagegen einige Siege vorweisen. „Es ist eine der schnellsten und schwierigsten Strecken des Jahres. Ich weiß nicht warum, aber ich werde immer etwas nostalgisch, wenn ich hierher zurückkomme. Ich bin sehr gerne hier, egal, wie sich das Wetter präsentiert“, meinte der Weltmeister zu der Rennstrecke im mittelenglischen Northamptonshire.

Auch für den „Iceman“ ist McLaren-Mercedes mit dem britischen Superstar Lewis Hamilton die Hauptkonkurrenz. „Das ist aber keine Überraschung, denn traditionell sind diese beiden in England immer gut. Es wird wieder eine Schlacht um Zehntelsekunden werden, und wir werden um die Pole Position kämpfen. Aber dieses Mal werden wir die Strecke zu unserem Vorteil nutzen“, sagte Räikkönen kämpferisch.