GP Europa: Räikkönen wieder ohne Erfolg

      Kommentare deaktiviert für GP Europa: Räikkönen wieder ohne Erfolg

Weltmeister Kimi Räikkönen hat in den letzten acht Formel 1-Rennen keinen Sieg mehr für die Scuderia erringen können. In Valencia fabrizierte der Finne ein vermeidbaren Unfall in der Boxengasse und den dritten Ausfall in dieser Saison. Ist der Sieger vom GP Europa Felipe Massa schon die neue Nummer eins bei Ferrari?

Drei Runden, nachdem Malheur mit dem Mechaniker ging der Motor in weißem Rauch auf. Rauch aufging. Räikkönen konnte nur noch seinen Boliden auf dem Seitenstreifen abstellen und marschierte Richtung Boxengasse. Währenddessen fuhr sein Teamkollege Massa mit einem Start-Ziel-Sieg zu seinem fünften Triumph in diesem Jahr. „Es war nicht gerade ein nettes Wochenende. Wir haben auf den Führenden in der Weltmeisterschaft Boden verloren. Aber wir haben noch eine Chance, den Rückstand wieder aufzuholen“, sagte Räikkönen mit leichter Zuversicht.

Der Rückstand vom Finnen auf den WM-Führenden Lewis Hamilton (70 Punkte) liegt nun bei 13 Punkten. Massa (64 Punkte) befindet sich sieben Punkte vor seinem Ferrari-Kollegen. Räikkönen muss nun vor dem Grand Prix von Belgien am 7. September voll durchstarten, will er noch an der Spitze mitmischen.

Die italienische Presse hat den amtierenden Weltmeister schon abgeschrieben. „Ferrari hat eine neue Nummer eins“, schrieb „Corriere dello Sport“. „Kimi, was für eine Pleite“, titelte die „Tottosport.“ Und die „Gazzetta dello Sport“ meinte zu Räikkönen: „Der Finne ist nur noch ein Schatten seiner selbst.“