GP Deutschland: Stoner gelingt Hattrick

      Kommentare deaktiviert für GP Deutschland: Stoner gelingt Hattrick

Der amtierende Weltmeister Casey Stoner hat gestern den Großen Preis von Deutschland auf regennasser Strecke in der MotoGP-Klasse gewonnen. Der Ducati-Pilot triumphierte vor einer Rekordkulisse von fast 100 000 Zuschauern auf dem Sachsenring. Zweiter wurde der Italiener Valentino Rossi, der die Führung in der Fahrerwertung übernahm.

[youtube RSwKzwX0hmg]

Schon beim Start regnete es in Strömen. Daniele Pedrosa startete von der Pole und konnte sich von seinen Verfolgern deutlich absetzen. Nach der sechsten Runde rutsche der Spanier kurz vor der Zielgeraden aus und landete im Kiesbett.

Stoner, der zu diesem Zeitpunkt auf Platz zwei lag, kontrollierte darauf folgend das Rennen auf dem Sachsenring. Rossi konnte dem fahrerischen Können des Australiers nichts entgegensetzen. So war der dritte Sieg des „Aussis“ in Folge besiegelt.

In der Gesamtwertung hat sich nun ein spannender Dreikampf um den Weltmeisterschafts-Titel herauskristallisiert. Rossi liegt nun mit 187 Punkten an der Spitze vor Pedrosa (171) und Stoner (167). In das Titelrennen kann Jorge Lorenzo (114) nicht mehr eingreifen. Der spanische GP-Neuling fiel aus und konnte keine wichtigen WM-Punkte erzielen.