GP Belgien: Massa ist Schnellster beim ersten freien Training

      Kommentare deaktiviert für GP Belgien: Massa ist Schnellster beim ersten freien Training

Am Freitagmorgen starteten die Formel-1-Piloten ihr erstes freies Training in Spa-Francorchamps. Bestzeit fuhr bei 16 Grad und trockener Rennbahn der Ferrari-Pilot Felipe Massa vor seinem Teamkollegen Kimi Räikkönen und dem WM-Spitzenreiter Lewis Hamilton

[youtube Hr6C3UI1nZ4] 

Die Bestzeit auf der anspruchsvollen Strecke sicherte sich Felipe Massa im Ferrari in 1:47.369 Minuten der Brasilianer die schnellste Runde. Räikkönen hatte 0,339 Sekunden Rückstand auf den Gewinner des letzten GP in Valencia. Hamilton im McLaren-Mercedes fuhr 0,594 Sekunden langsamer und belegte Rang drei. Der zweite Silberpfeil-Pilot Heikki Kovalainen erreichte die viertschnellste Zeit (+0,648 Sekunden).

Fernando Alonso kam im Renault auf Platz fünf mit 0,820 Sekunden Rückstand auf die Spitze gefolgt von Mark Webber im Red Bull mit 1,144 Sekunden auf dem sechsten Rang. Dahinter reihten sich die beiden Toro Rosso-Piloten Sébastien Bourdais (+1,273 Sekunden) und Sebastian Vettel (+1,674 Sekunden) ein.

Timo Glock wurde im Toyota mit 1,713 Sekunden Rückstand Neunter und BMW-Pilot Nick Heidfeld erzielte Platz 12 (+1,910 Sekunden). Nico Rosberg errang im Williams Platz 13 (+2,327 Sekunden) und Adrian Sutil fuhr im Force India auf Rang 17 (2,833 Sekunden).