GP Belgien: Heidfelds Aktie steigt nach Platz zwei in Spa

      Kommentare deaktiviert für GP Belgien: Heidfelds Aktie steigt nach Platz zwei in Spa

Nach einer durchschnittlichen Saison hat sich Nick Heidfeld mit dem zweiten Platz beim Großen Preis von Belgien in eine gute Ausgangslage für eine Vertragsverlängerung bei BMW-Sauber gefahren.

[youtube NdvL0IpYENo] 

Besonders die Leistung des Mönchengladbachers im Qualifying von Spa lassen die Chancen einer Vertragsverlängerung beim bayrischen Rennstall steigen. „Platz zwei ist natürlich ein tolles Ergebnis in einer schweren Zeit. In Valencia sah es gar nicht gut aus“, erklärte Heidfeld. „Aber viel wichtiger war, dass ich im Qualifying gezeigt habe, was ich kann. Da hatte ich immer meine Schwächen und habe diesmal mit Platz fünf das Optimale herausgeholt“, so der 31-Jährige weiter.

Auf das Podium fuhr Heidfeld durch eine taktische Meisterleistung. Zwei Runden vor dem Ende des Rennens setzte er kurz vor dem einsetzenden Regen auf Regenreifen. Fast alle weiteren Fahrer blieben bei den Trockenpneus. „Erst habe ich gedacht, dass es nicht klappen würde, weil ich keine Autos mehr gesehen habe. Aber dann weiß ich nicht mehr, wie viele ich noch überholt habe“, resümierte der BMW-Sauber-Pilot die Situation. Auf den letzten zwei Runden ließ er fünf Konkurrenten hinter sich und fuhr von Platz acht auf Rang drei vor. Wegen der Bestrafung Lewis Hamiltons kletterte er sogar auf dem Podest noch eine Stufe höher.