GP Belgien: Hamilton wartet auf FIA-Urteil

      Kommentare deaktiviert für GP Belgien: Hamilton wartet auf FIA-Urteil

[youtube I5GkFSnvNz0]

Das Berufungsgericht des Automobil-Weltverbandes FIA hat gestern entschieden, über die die Zeitstrafe gegen den WM-Spitzenreiter Lewis Hamilton beim Großen Preis von Belgien heute ein Urteil abzugeben. Aber ob dann das letzte Wort gesprochen wurde, ist fraglich.

Hamilton drängt auf eine baldige Entscheidung. Der Brite will vor Gericht die Vorkommnisse aus seiner Sicht zu schildern. Wird es heut mit der Verkündung eines neuen Urteils wieder nichts, kann der 23-Jährige nicht vorsprechen. Noch heute Abend bricht er und sein Team zum nächsten Grand Prix nach Singapur auf.

Wenn die Strafe gegen Hamilton aufgehoben würde, wächst sein Punktekonto um vier Zähler auf 82 Zähler an. Der Vize-Weltmeister hätte vor dem Nachtrennen in Singapur sieben Punkte Vorsprung auf Massa, dem zwei Zähler vom GP in Belgien abgezogen werden würden.

„Die Fakten sprechen klar für Lewis“, erklärte noch Mercedes- Motorsportchef Norbert Haug vor der Verhandlung. Bleibt das Ergebnis aber beim Alten, hätte Hamilton einen Punkt Vorsprung (78) auf Massa (77) vier Rennen vor dem Saisonende. Spannung wie im letzten Jahr ist auf jeden Fall garantiert.