Getriebearten

      Kommentare deaktiviert für Getriebearten

Schalten und schalten lassen – wer sich im Auto weigert, die Kraftübertragung in die eigene Hand zu nehmen, hat Alternativen. Audi hat gleich dreie im Programm.


Handschaltung

Die klassische Handschaltung ist auch bei Audi auf dem Rückzug – sie gibt es noch in den unteren Klassen und bei den schwächer motorisierten Einstiegsmodellen der verschiedenen Baureihen.

Multitronic Getriebe

Die kräftigeren Versionen vertrauen auf andere Getriebe. Besonders weich geht bei der Kraftübertragung die so genannte Multitronic zu Werke: Sie arbeitet stufenlos, also ohne einzelne Gänge, scheint den Kundengeschmack aber nur bedingt zu treffen.

Das trifft auf die mit bis zu acht Fahrstufen ausgestattet tiptronic-Automatik nicht zu. Sie erlaubt in der zweiten Schaltgasse (tiptronic-Gasse) per manuellem Eingriff jederzeit spontane Schaltvorgänge und kombiniert Schaltkomfort mit hervorragender Fahrdynamik. Alle Gangwechsel bewerkstelligt das tiptronic-Getriebe mit nur minimaler Unterbrechung der Zugkraft. Das dynamische Schaltprogramm DSP richtet sich nach dem individuellen Fahrstil des Fahrers und ermittelt dabei automatisch den idealen Schaltpunkt.

S tronic Getriebe

Die dritte Alternative zur Handschaltung ist das S tronic Getriebe von Audi. Es kombiniert beachtliche Sportlichkeit mit sattem Schaltkomfort und bewirkt darüber hinaus Eine Reduzierung des Spritverbrauchs. Die als Doppelkupplungsgetriebe aufgebaute Kraftübertragung wartet stets mit sieben Gängen auf und erledigt die Gangwechsel automatisch oder per Hand über Schaltwippen am Lenkrad. Aufgrund der zwei Kupplungen wird der Kraftschluss nicht unterbrochen, was der Fahrdynamik freilich zu Gute kommt.