Formel-1-Pilot Wehrlein wieder voll einsatzfähig

Montréal – Pascal Wehrlein ist nach seinem Unfall in Monaco wieder voll einsatzfähig. Alles sei gut, der Rücken mache keine Probleme, bekräftigte der 22 Jahre alte Formel-1-Pilot aus Worndorf im Fahrerlager zum Großen Preis von Kanada in Montréal.

In der Vorwoche hatte Wehrlein bereits einen Medizincheck gemacht. «Ich bin wieder zu 100 Prozent fit», sagte der Sauber-Pilot vor seinem 26. Grand Prix.

Er war gegen Ende des Klassikers vor knapp zwei Wochen verunglückt. Verursacht durch Jenson Button im McLaren-Honda war Wehrlein praktisch kopfüber in den Sicherheitswall gekracht.

Die Sorge war zunächst groß, weil sich der bei Mercedes ausgebildete Wehrlein beim Race of Champions Ende Januar Kompressionsfrakturen im Brustwirbelbereich zugezogen und daher die ersten beiden Saisonrennen ausgelassen hatte.

In den Grand Prix auf der Île Notre-Dame geht Wehrlein trotz hundertprozentiger Fitness nur mit verhaltenem Optimismus. «Ich würde gern sage, ich erwarte mir viel von diesem Wochenende. Nach Monaco wissen wir aber nicht, wo wir genau stehen», betonte er. Die Updates am Sauber-Rennwagen hätten dort noch nicht den erhofften Erfolg gebracht.

Fotocredits: Pavel Golovkin
(dpa)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.