Formel 1: Di Resta nach dem DTM-Saisonfinale in die Formel 1?

      Kommentare deaktiviert für Formel 1: Di Resta nach dem DTM-Saisonfinale in die Formel 1?

[youtube J9yRIIObsjc]

Der jüngste Stern am Mercedes-Himmel, Paul Di Resta, will so schnell wie möglich in die Formel 1 – das ist schon lange kein Geheimnis. Ein Mercedes-Cockpit wird dem Briten dabei wohl verwehrt bleiben. Heikki Kovalainen konnte in seiner ersten Saison an der Seite von Vize-Weltmeister Lewis Hamilton zwar nicht überzeugen, jedoch wird der Finne auch nächste Saison an der Seite Hamiltons auf Punktejagd gehen. Doch nun mischt Force India die Karten neu. Sehen wir Di Resta nächste Saison als DTM-Champ in der Formel 1 nur hinterherfahren?

Ob Paul Di Resta es doch noch schafft sich den DTM-Titel unter den Nagel zu reißen, bleibt bis zum Saisonfinale in Hockenheim dieses Wochenende offen. Mindestens ebenso lange wird es ein Geheimnis bleiben, ob Di Resta nächste Saison an der Seite Adrian Sutils in einem Formel-1-Cockpit sitzen wird. Dieser Traum würde für den Schotten wohl schneller als gedacht in Erfüllung gehen. Für einen solchen Wechsel des Mercedes-Youngsters würde eine mögliche Zusammenarbeit zwischen Force India mit McLaren-Mercedes sprechen.

Wie allseits bekannt ist, sucht das von Besitzer Vijay Mallya gesponserte Team einen Motorenlieferanten. Der Oligarch will wohl nicht mehr Ferrari-Auslaufmodelle in seinen Boliden haben, sondern setzt auf bewerte deutsche Qualität. Auch auf Seiten der Schwaben ist man an einer Zusammenarbeit interessiert. Mercedes-Motorsport-Chef Norbert Haug flirtete erst vor kurzem im TV von einer möglichen Kooperation mit Force India.

Als 22-Jähriger hätte er als DTM-Champ sicher die besseren Karten ein Formel-1-Cockpit zu ergattern. Vielleicht sogar in einem Team, das konkurrenzfähig ist – aber eventuell wird aus dem ehemaligen Spyker-Team mit Hilfe von Di Resta zumindest ein Team auf Niveau von Toro Rosso.