Formel 1: BMW und Mercedes verlieren Sponsoren. Heidfeld will den Titel!

      Kommentare deaktiviert für Formel 1: BMW und Mercedes verlieren Sponsoren. Heidfeld will den Titel!

Die Finanzkrise schreckt auch vor den Top-Teams der Formel 1 nicht zurück. Das BMW Sauber Team und McLaren-Mercedes haben jeweils einen Sponsor verloren. Wichtige Gelder gehen für die beiden deutschen Teams damit verloren. Zumindest Nick Heidfeld scheint das nicht zu stören.

„Die Formel 1 hat uns sehr viel gebracht“, sagte der Schüco-Unternehmenssprecher Thomas Lauritzen. Allerdings wohl nicht genug! Die deutsche Firma hat seinen Kontrakt mit McLaren-Mercedes auslaufen lassen und zieht sich aus der Formel 1 zurück. Das Gros der Einnahmen der Teams wird durch Sponsorengelder erzielt. Das Wegfallen eines Sponsors wird einem renommierten Team wie McLaren nicht das Genick brechen, allerdings werden den Silberpfeilen wichtige Euro im Kamp um den Titel fehlen. Dem Team um Weltmeister Lewis Hamilton werden die Gelder vor allem im Entwicklungsbereich fehlen.

Unterdes scheint BMW trotz des Ausstiegs des Sponsors Credit Suisse unbeeindruckt von der finanziellen Lage der Formel 1. Im Gengenteil, die Bayern wollen diese Saison den ersten WM-Titel nach München holen. „Das Ziel ist, die WM zu gewinnen und nicht nur ein Rennen“, so Nick Heidfeld selbstbewusst. Ob der 32-Jährige dazu auch in der Lage ist, wage ich zu bezweifeln. Aufgrund seines Alters gehört „Quick“ Nick schon zum alten Eisen in der Königsklasse. Zwar erreichte Michael Schumacher im ähnlichen Alter seine größten Erfolge, doch Heidfeld scheint seinen Zenit schon überschritten zu haben. Sollte der Mönchengladbacher erneut eine so durchwachsene Saison wie 2008 hinlegen, wird dies wohl seine letzte in der Formel 1 sein.