Fernando Alonso laut italienischen Medienberichten 2011 zu Ferrari

      Kommentare deaktiviert für Fernando Alonso laut italienischen Medienberichten 2011 zu Ferrari

Der zweifache Formel-1-Weltmeister Fernando Alonso soll italienischen Medienberichten zufolge bereits einen Vorvertrag mit der Scuderia Ferrari geschlossen haben. Dieser Kontrakt soll den Spanier vielleicht schon im Jahr 2010 an Ferrari binden – falls Kimi Räikkönen nächste Saison erneut so desaströs fahren sollte.

Dass Fernando Alonso von einem Engagement bei Ferrari träumt, wissen bis dato wohl auch die hartnäckigsten Formel-1-Hasser. Der Spanier hat seine Ambitionen, irgendwann für Ferrari fahren zu wollen, schon des Öfteren lauthals verkündet. Bis zur abgelaufenen Saison bestand allerdings keinerlei Grund für die Ferraristi sich nach einer neuen Nummer eins umzuschauen. Der Finne, Kimi Räikkönen, wurde vor zwei Jahren verpflichtet und holte auch prompt in seinem ersten Jahr in Ferrari den Titel. In Jahr zwei sah die Sache allerdings ganz anders aus. Unmotiviert und gelangweilt schien sich der 29-Jährige Finne gerade im Schlussspurt der Saison 2008 durch die Schikanen zu quälen. Als Krönung lief ihm der nie als Nummer eins gehandelte Fahrer, Felipe Massa, den Rang ab.

Der „Ice-Man“ wirkte gar nicht mehr so cool und belegte schlussendlich, punktgleich mit BMW-Sauber-Pilot Robert Kubica,  nur Platz drei der Fahrerwertung. Diese Tatsachen sind eines Nummer-eins-Rennfahrers egal welchen Formel-1-Teams und erst recht nicht der prestigeträchtigen Scuderia Ferrari nicht würdig. Da bietet sich ein Wechsel des hoch ambitionierten Alonso, der erst kürzlich vom Angriff auf Titel Nummer drei sprach, natürlich an. Es ist Alonsos Traum für Ferrari zu fahren, sei er bei McLaren-Mercedes in Ungnaden gefallen ist.

Der Vorvertrag Alonsos könnte mit ein Grund für den möglichen Ausstieg des Renault Teamchefs Flavio Briatore sein. Der Italiener kündigte unterdes seinen Rücktritt aus der Königsklasse des Motorsports für das Jahr 2010 an – das wohlmöglich letzte Jahr, in dem Alonso für die Franzosen auf Punktejagd gehen wird.