Fahrzeugbewertung

      Kommentare deaktiviert für Fahrzeugbewertung

Im Falle eines Unfalls oder eines Verkaufs wird oftmals eine genaue Bewertung eines PKWs benötigt. Geraden nach Unfällen muss ein Gutachter den genauen Schaden registrieren und den Wert des Fahrzeuges feststellen, damit die Versicherung den Restwert als Versicherungssumme auszahlen kann.

Das Erstellen eines solchen Unfallgutachtens kostet meistens zwischen 150 und 300 Euro. Die Summe kann bei Unschuld der gegnerischen Partei in Rechnung gestellt werden. Leider dauert es immer einen gewissen Zeitraum, bis ein Gutachter zur Verfügung steht. Das eigentliche Begutachten des Fahrzeuges dauert in der Regel zwischen 15 und 45 Minuten. Dabei werden alle Schäden genauestens erfasst und teilweise auch fotografiert, um bei Gerichtsverfahren absichtliche Nachfolgeschäden zu vermeiden. Sollte man mit einem Gutachten nicht einverstanden sein, ist es durchaus üblich, ein zweites Gutachten einzufordern. Oftmals fallen die ersten Gutachten wesentlich zu hoch aus, so kann ein zweites Gutachten Sicherheit geben.

Beim Verkauf eines Fahrzeuges kann der genaue Fahrzeugwert mittels einer Fahrzeugbewertung ermittelt werden. Das ermöglicht dem Verkäufer den richtigen Preis zu finden und sichert den Käufer vor möglichen Betrugsschäden. Eine solche Fahrzeugbewertung kann auch anhand von technischen Daten und den Angaben der Ausstattung im Internet vorgenommen werden. Die Kosten betragen in der Regel um die zehn Euro. Allerdings ist diese Fahrzeugbewertung keine Garantie für das einwandfreie Funktionieren des Autos. Der Käufer erhält nur die Auskunft über den Wert, nicht über den Zustand des Fahrzeuges.

Eine Fahrzeugbewertung hilft in den meisten Fällen, um möglichen Streitigkeiten aus dem Weg zu gehen.

(Werbung)