Ex-Motorradrennfahrer Biaggi bei Unfall schwer verletzt

Latina (dpa) – Der ehemalige italienische Motorradrennfahrer Max Biaggi ist nach Medienberichten bei einem Unfall schwer verletzt worden.

Der 45-Jährige sei nach dem Unglück auf der Rennstrecke Sagittario in der Stadt Latina in ein römisches Krankenhaus gebracht worden, berichteten die Nachrichtenagenturen Ansa und ADN Kronos am 9. Juni. Offenbar war Biaggi bei einem Training gestürzt. Er sei nicht in Lebensgefahr. Biaggi gewann 2010 und 2012 unter anderem die Superbike-Weltmeisterschaft, bevor er sich zurückzog.

Fotocredits: Ahmad Yusni

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.