Ekström triumphiert in Zandvoort

      Kommentare deaktiviert für Ekström triumphiert in Zandvoort

Mattias Ekström hat gestern das sechste DTM-Saisonrennen für sich entschieden. Durch diesen Triumph konnte Audi im niederländischen Zandvoort einen Vierfach-Erfolg feiern. Hinter dem Schweden fuhren seine Teamkollegen Timo Scheider (Altach), Tom Kristensen (Dänemark) und Martin Tomczyk (Rosenheim) auf den Plätzen zwei bis vier ein.

Der Titelverteidiger der Deutschen Tourenwagen-Meisterschaft Ekström brauchte für den 38 Runden langen Kurs 1:01:03,298 Stunden. In der Fahrerwertung liegt Scheider nun mit 40 Punkten an der Spitze. Dann folgt Ekström, der sich durch seinen zweiten Saisonsieg auf den zweiten Platz verbessern konnte (35). Dritter ist knapp dahinter der Mercedes-Pilot Jamie Green (34).

„Ich bin sehr zufrieden mit meinem Wochenende“, erklärte der Schwede nach seinem Triumph auf dem Rundkurs an der Nordsee.

Sehr lang führte sein Audi-Kollege Scheider das Rennen an. Aber in der Boxengasse wurde der DTM-Sieg des Deutschen vergeigt. Ganze drei Sekunden war er länger in Box als der Titelverteidiger. Danach wurde bis zum Ende des Rennens Audi-intern um den Sieg gefightet. Ekström musste immer wieder Attacken des 29-Jährigen abwehren.

„Ich konnte nur noch auf einen Fehler hoffen“, sagte der Führende in der Gesamtwertung. Trotzdem freute er sich kurz nach dem Rennen über seinen zweiten Rang und über den deutlichen Vorsprung im Ziel auf die Mercedes-Piloten: „Jetzt bin ich einfach superglücklich.“