Einbau Partikelfilter – Mit welchen Kosten muss ich rechnen?

      Kommentare deaktiviert für Einbau Partikelfilter – Mit welchen Kosten muss ich rechnen?

Ein Partikelfilter dient der Reduzierung der im Abgas von Dieselmotoren enthaltenen Rußpartikel. Wie Sie ihren PKW nachrüsten können und mit welchen Kosten Sie rechnen müssen, erfahren Sie im Folgenden.

Entscheidet man sich für einen offenen Wandstromfilter bzw. für einen Nebenstrom-Tiefbettfilter muss keine Änderung am Motorsteuergerät und kein Einbau von Sensoren vorgenommen werden.

Partikelfilter – Freie Fahrt

In vielen Orten gelten seit Anfang des Jahres verschärfte Umweltzonenregelungen. Einzig saubere Dieselfahrzeuge haben ohne Einschränkungen in den betroffenen Regionen freie Fahrt. Bis zum Ende des vergangenen Jahres wurde der Einbau eines entsprechenden Filters mit einem staatlichen Zuschuss in Höhe von 330 Euro gefördert.

Diese Wagen können nun ohne Einschränkungen in den vielerorts vorhandenen Umweltzonen fahren, die von mehr als 40 Städten und Kommunen eingeführt worden sind. Fahrzeuge, die einen zu hohen Partikelausstoß haben, dürfen die Zonen nicht passieren.
Wer sich nicht an die Vorschriften hält, darf sich über ein Knöllchen und einen Punkt in Flensburg freuen.

Weitere Umweltzonen

In diesem Jahr sollen weitere Umweltzonen, wie zum Beispiel in Leipzig hinzukommen. Dieselfahrzeuge dürfen diese Regionen dann nur noch mit einer grünen Feinstaubplakette passieren. In Städten wie Wuppertal und Augsburg wird es zu einer Verschärfung der bisherigen Regelungen kommen. Bremen wird ab Juli besonders streng vorgehen: Wer keine grüne Plakette hat, darf die Innenstadt nicht durchfahren.

Zudem laufen in vielen Orten die Sonderregelungen für Gewerbetreibende, Handwerker und Lieferanten aus. Die Fahrbeschränkung hat sich bisher nicht auf sie ausgewirkt. Seit Januar 2011 können nur noch Fahrzeuge mit grüner Plakette die als Umweltzonen markierten Regionen befahren.

Partikelfilter nachrüsten

Da diese Technologie den Ausstoß von Rußpartikel deutlich senkt, wurde diese mit dem Deutschen Umweltpreis ausgezeichnet. Euro-III-Diesel, die mit einem Partikelfilter ausgestattet sind, erhalten die grüne Plakette und können somit sämtliche Umweltzonen durchqueren. Ein weiterer Vorteil ist, dass der Einbau eines Partikelfilters den Wiederverkaufswert des Fahrzeuges erheblich steigert.

Je nachdem, was Sie für einen Fahrzeugtypen haben (VW, Mercedes, Audi etc.) müssen sei bei einem Einbau eines Partikelfilters mit Kosten von mindestens 700 Euro rechnen. Somit ist dieses Vorhaben nicht gerade ein Schnäppchen, aber unsere Umwelt sollte es uns wert sein.