eCall – Notrufsystem für Autos

      1 Kommentar zu eCall – Notrufsystem für Autos

Die EU hat sich in ihren Zielen vorgenommen die Toten durch Autounfälle zu verringern. Ein maßgeblicher Anteil daran soll das eCall-System haben. Das System meldet einen Unfall samt GPS-Daten an die entsprechenden Behörden.

Die EU-Kommission hatte den Deal schon vor Jahren mit der Automobilindustrie abgemacht, dass Autos ab 2009 mit automatischen Notrufanlagen ausgeliefert werden.

Bei einem eventuellen Unfall würde das System, sofern es nicht beschädigt worden ist, einen Notruf absetzten und damit die Polizei, Feuerwehr und Krankenwagen rufen.

Und die Technik funktioniert, wie eine Fehlmeldung bewies. So hat im Dezember 2007 ein nicht-ausgeschaltetes System im Crash-Test dazu geführt, dass binnen weniger Minuten Feuerwehr und Polizei beim ADAC auf der Matte standen. Sie bekamen nur die Information über die GPS-Daten und dass es einen schweren Unfall gab. Kurios aber lustig.

Ab 2010 soll das System europaweit funktionieren und dann auch Vorschrift für alle neuen Autos sein. Damit, so die Prognose der EU, sollen 2.500 Verkehrstote weniger auf Europas Straßen zu zählen sein.

Ob sich das alles bewahrheitet, bleibt abzuwarten, da in etlichen Ländern der EU die entsprechende Infrastruktur noch ausgebaut werden muss. Dies ist in Zeiten der Finanzkrise eher problematisch, so kann ich mir zumindest die Ausreden der jeweiligen Länder vorstellen.

(Werbung)

1 comment on “eCall – Notrufsystem für Autos

Comments are closed.