Durch Di Restas Premierensieg gleicht Mercedes aus

      Kommentare deaktiviert für Durch Di Restas Premierensieg gleicht Mercedes aus

Der Schotte Paul di Resta sicherte, zwei Wochen nachdem sein Landsmann Jamie Green den dritten Lauf in Mugello für sich entscheiden konnte, seinem Arbeitgeber den zweiten Erfolg in vierten Rennen. Für den 22-Jährigen Di Resta war es der erte Sieg im 14.DTM-Lauf.

Gegen den jungen Schotten war im heutigen Rennen kein Kraut gewachsen. Er krönte sein überragendes Wochenende mit der Pole, der schnellsten Rennrunde und dem heutigen Sieg. Doch es hätte auch anders enden können. Gleich in der ersten Kurve gab es eine kleine Kollision zwischen di Resta und Bruno Spengler die glücklicherweise ohne weitere Schäden ausging:“Der Start war gut. Ich sah Bruno nicht im Rückspiegel, wir haben uns leicht berührt. Ich war vor ihm, mir gehörte die erste Kurve. Glücklicherweise ist nichts passiert.“

Hinter dem Schotten landete der Führende der Gesamtwertung Timo Scheider. Der 29-Jährige, der vom dritten Platz ins Rennen ging, konnte sich um einen Platz verbessern und landete auf dem zweiten Platz. Knapp hinter Scheider kam dessen Markenkollege Mattias Ekström als Dritter ins Ziel. Der Sieger vom Hockenheim befindet sich nun mit 20 Punkten auf dem vierten Platz der Gesamtwertung.

Scheider ärgster Verfolger ist nun der heutige Pole-Mann und Gewinner di Resta, der sich nun lediglich drei Punkte hinter dem Führenden auf der zweiten Position befindet. Auch in der Teamwertung geht es nun wieder heiß her. Mit dem Audi Sport Team Abt, dem Mercedes-Benz-Bank-Team, der Audi Sportsline Team und dem Mercedes-Salzgitter-Team befinden sich vier Teams auf Augenhöhe. Den Ersten und den Vierten trennen lediglich neun Punkte.