Dovizioso holt ersten Ducati-Sieg – Folger 13.

Mugello – Der Italiener Andrea Dovizioso hat den Motorrad-Weltmeisterschaftslauf von Italien in Mugello gewonnen und damit für den ersten Ducati-Heimsieg seit acht Jahren gesorgt.

Dovizioso dominierte das Rennen in der MotoGP-Klasse und verwies den Spanier Maverick Viñales auf Yamaha auf Platz zwei. Viñales verteidigte damit seine Führung im Gesamtklassement. Dritter wurde überraschend der Italiener Danilo Petrucci auf Ducati, der Yamaha-Star Valentino Rossi hinter sich ließ. Jonas Folger musste sich als einziger Deutscher im Feld mit Rang 13 begnügen.

Fotocredits: Manuel Bruque
(dpa)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.