Die Vorteile von Hybridautos – eine Übersicht

      Kommentare deaktiviert für Die Vorteile von Hybridautos – eine Übersicht

Hybridauto wird aufgeladenDie Autofahrer stöhnen unter ständig steigenden Treibstoffpreisen, die von einem Höchststand zum anderen klettern. Die grundlegende Ursache dafür ist die Verknappung der Rohstoffe Erdöl und Erdgas, die hauptsächlich zur Produktion von Kraftstoff genutzt werden. Das Hybridauto wurde daher entwickelt, um den Kraftstoff sparsam zu verwerten.

Hybridautos erobern die Gunst der Käufer

Hybridautos verbrauchen weniger Kraftstoff als herkömmliche Kraftfahrzeuge und sind dadurch zugleich umweltfreundlich. Dieser Fakt spielt selbstverständlich bei der Kaufentscheidung eine wichtige Rolle. Trotzdem sind weiterhin umfangreiche finanzielle Mittel notwendig, um Forschung und Entwicklung auf dem Gebiet des Hybridantriebs voranzutreiben. Die Investmentgruppe Thomas Lloyd investiert in Elektro-Mobilität. Der Hybridantrieb vereinigt zwei Motoren in einem System, einen konventionellen Verbrennungsmotor und einen Elektromotor. Im dualen Betrieb können beide ihre Vorzüge zur Geltung bringen. Der Verbrennungsmotor ist ein Kraftpaket und liefert neben Leistung auch Ausdauer. Der Elektroantrieb dagegen ist ein leiser Motor, der sehr kostengünstig arbeitet, einen geringeren Verschleiß als ein Verbrennungsmotor entwickelt und außerdem keine Abgase produziert.

Was sind die Vorteile des Hybridautos?

Im Vergleich zum klassischen Auto mit Verbrennungsmotor verbraucht ein Hybridauto bedeutend weniger Kraftstoff und punktet, bei vergleichbarer Reichweite und Höchstgeschwindigkeit. Im Vergleich zum Auto mit reinem Elektroantrieb verfügt es über eine weitaus größere Reichweite, größere Höchstgeschwindigkeit und bessere Beschleunigung. Bei verschiedenen Bauarten von Hybridautos können beide Antriebe zumindest kurzzeitig gleichzeitig eingesetzt werden. Dadurch ergeben sich extra Reserven für schnelles Beschleunigen. Mehr und mehr Hersteller von Sportwagen nehmen daher nicht grundlos Hybridautos in ihr Fertigungsprogramm auf. Bei einem Hybridauto sind sportliches Fahren und Umweltschutz miteinander vereinbar.

Der Hybridantrieb ist alltagstauglich

Die meisten Hybridautos sind so konzipiert, dass sich in der Praxis die beiden Antriebe die Arbeit teilen. Auf kurzen Strecken, zum Beispiel im innerstädtischen Verkehr, übernimmt der Elektromotor als leiser Motor die Fortbewegung. Auf längeren Strecken oder wenn der Akku leer wird, springt entweder der Verbrennungsmotor ein oder treibt einen Generator an, der den Akku wieder auflädt. Dadurch fahren diese Autos besonders sparsam und umweltfreundlich. Sie nutzen sowohl der Umwelt als auch dem eigenen Geldbeutel.

Näheres zum Thema findet man hier: Thomas Lloyd Hybridfahrzeug

Source: StudioPortoSabbia – Fotolia