Die F1-Fahrer 2008

      Kommentare deaktiviert für Die F1-Fahrer 2008

Alle Teams haben ihre Cockpits belegt, bis auf Force India, die haben noch eines zu vergeben. Fest steht nur, dass es nicht Ralf Schumacher wird.

Kimi Raikkönen und Felipe Massa gehen mit den Nummern eins und zwei auf ihrer Motorhaube beziehungsweise Nase ins Rennen. Das „alt-eingesessene Duo“ wird wie auch in der Vorsaison auf die Jagd nach Punkten gehen, einziger Unterschied werden die Nummern auf ihren Rennboliden sein, denn die ersten beiden Nummern gingen letztes Jahr an den damaligen Weltmeister Fernando Alonso und seinen Teamkollegen Lewis Hamilton.

Die Nummern drei und vier erhalten die zweiten der Teamwertung, also das Team von BMW-Sauber. Durch den Punktabzug des Teams McLaren-Mercedes, sprangen die Bayern auf den zweiten Platz und McLaren rutschte auf den letzten. Kurios, denn nun wird nicht etwa Force India die letzten beiden Zahlen auf ihrer Motorhauben gespritzt bekommen, sondern eines der renommiertesten Teams des Formel1-Circuits. Damit verbunden ist auch der jeweils schlechteste Platz in der Boxengasse. Das wird das Team wohl mehr ärgern, denn über die in allen Sportarten bekannte und legendäre Ziffer 23 wird sich Heikki Kovalainen vielleicht sogar freuen. Und die 22 wird den noch 22-jährigen Hamilton auch nicht groß kümmern. Zwar wird er bereits am 7.1.2008 23, doch das lässt sich wohl verschmerzen. Hauptsache seine Resultate enden nicht da, wo seine Startnummer beginnt.

Werbung