Dakar 2009: BMW-Pilot Nasser Al Attiyah gewinnt Auftakt-Etappe

      Kommentare deaktiviert für Dakar 2009: BMW-Pilot Nasser Al Attiyah gewinnt Auftakt-Etappe

Die erste Etappe der Rallye Dakar von Buenos Aires nach Santa Rosa über 371 Kilometer hat Nasser Al Attiyah (Katar) vom BMW-X-raid-Team gewonnen. Dahinter fuhren in Südamerika die beiden Volkswagen-Piloten Carlos Sainz und Giniel de Villiers ins Ziel ein.

[youtube mkRc9HVOnzs]

Nach 2:36.15 Stunden erreichte Al Attiyah das Ziel. Mit 2:17 Minuten Rückstand kam Ex-Weltmeister Carlos Sainz aus Spanien in Santa Rosa an. Der deutsche Co-Pilot Dirk von Zitzewitz hatte mit seinem südafrikanischen Steuermann Giniel de Villiers am Ende 2:40 Minuten Rückstand.

Der Sieger erklärte in einem Interview mit dem Sportsender Eurosport: „Ich bin sehr zufrieden. Wir sind hier her gekommen, um gute Ergebnisse zu erzielen und die Dakar zu gewinnen. Das war heute ein Auftakt nach Maß. Die Etappe war aufgrund des aufgewirbelten Staubs der Motorräder aber nicht einfach. Die Navigation war hingegen kein Problem. In drei oder vier Tagen kann das aber schon ganz anders aussehen, denn dann wird sich das Gelände ändern. Der Schlüssel zum Erfolg ist immer, keine Fehler zu machen – und das ist uns heute gelungen.“

Der zweite Tagesabschnitt der Dakar 2009 führt über 600 Kilometer von Santa Rosa nach Puerto Madryn. Auf dem ersten Teilstück werden die Fahrer sehr schnell unterwegs sein. Dann geht es auf sehr sandigem Untergrund abseits der Piste Richtung Atlantikküste.