Cortese bester deutscher im Qualifikationstraining

Brünn – Sandro Cortese hat am Samstag im Qualifikationstraining für den Motorrad-Weltmeisterschaftslauf von Tschechien in Brünn für das beste deutsche Resultat gesorgt.

Der Berkheimer startet in der Moto2-Klasse von Rang acht aus ins Rennen, nachdem er im Qualifying wegen eines Sturzes gleich zu Beginn die meiste Zeit nicht fahren konnte.

Sein Teamkollege Marcel Schrötter dagegen kann wegen eines Kahnbeinbruches nicht starten. Der Suter-Pilot wird am Montag operiert. Die Verletzung hatte sich Schrötter bereits in der Sommerpause bei einem Sturz beim Endurofahren in Australien zugezogen. Mattia Pasini aus Italien erkämpfte die Pole Position.

In der MotoGP-Klasse wird Jonas Folger diesmal nur von der 14. Position starten. Die 41. Pole Position in seiner MotoGP-Karriere holte sich Titelverteidiger Marc Márquez aus Spanien. Der Honda-Pilot behauptete sich im Qualifying nur mit 0,092 Sekunden vor dem italienischen Superstar Valentino Rossi auf Yamaha.

Trotz eines schweren Sturzes im freien Training schaffte in der Moto3-Klasse Philipp Öttl den Sprung auf den zehnten Startplatz. Der KTM-Pilot aus Bayern hatte nach einer Kollision schwere Rückenprellungen erlitten und Hüftbeschwerden bekommen. Der deutsche Wildcard-Pilot Tim Georgi aus Berlin, der im ersten freien Training mit Bestzeiten geglänzt hatte, wurde im Qualifying auf den Boden der Tatsachen zurückgeholt. Er wird das Rennen vom 22. Startplatz beginnen. Auf der Pole Position steht zum ersten Mal KTM-Fahrer Gabriel Rodrigo aus Argentinien.

Fotocredits: Jan Woitas
(dpa)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.