Brands Hatch: Jörg Müller siegt erstmals in der WTCC

      Kommentare deaktiviert für Brands Hatch: Jörg Müller siegt erstmals in der WTCC

Jörg Müller konnte gestern in der FIA WTCC in Brands Hatch seinen ersten Saisonsieg einfahren. Der BMW-Pilot aus Hückelhoven, der von Platz fünf ins Rennen ging, schob sich bravourös Stück für Stück nach vorn und sah als Erster die Zielflagge. Platz zwei erzielte der SEAT-Pilot Yvan Muller vor Andy Priaulx im BMW.

Müller profitierte von Ausfällen und Fehlern der Konkurrenz. Somit fuhr er ohne Probleme zu seinem ersten Sieg in diesem Jahr in der Tourenwagen-WM. „Ich bin sehr, sehr glücklich“, erklärte der BMW-Pilot nach seinem Triumph. „Meine Jungs haben hart gearbeitet. Vielen Dank an sie“, sagte Müller weiter. Sein Markenkollege Priaulx griff bis zum Ende des Rennens immer wieder den Hückelhovener an. Aber am Ende blieb Priaulx nur der dritte Rang.

Der Franzose Muller befindet sich nun in der WM-Gesamtwertung an der Spitze vor seinem SEAT-Teamkollegen Gabriele Tarquini, der im ersten Rennen von Brands Hatch Platz sieben erzielte. Tagessieger Müller konnte sich vom neunten Platz auf Platz fünf verbessern.

Bei den Privatfahrern triumphierte der Italiener Stefano D’Aste vor seinem Konkurrenten in der „Independence Trophy“, Sergio Hernandez aus Spanien.