Alfa Romeo 4C – sportlicher Zweisitzer kommt 2012

      Kommentare deaktiviert für Alfa Romeo 4C – sportlicher Zweisitzer kommt 2012

Der neue Alfa Romeo 4C wurde zunächst auf dem Genfer Autosalon als Studie präsentiert. Der Flitzer mit dem Mailänder-Stadtwappen im Kühlergrill geht nun in Serie und erscheint Ende 2012.

Der Alfa Romeo 4C zeigte schon als Concept Car, dass er Dynamik und Design auf edelste Weise miteinander zu verbinden weiß. Alfa Romeo gab nun bekannt, dass der Sportwagen mit Heckantrieb, Karbon-Karosserie und aufgeladenem Mittelmotor 2012 für rund 45.000 Euro auf den Markt kommt.

Alfa Romeo 4C mit sportlichen Heckantrieb

Der 4C ist ein Alfa Romeo ganz nach dem Geschmack sportlicher Autofahrer. Der Name 4C verweist auf die vier Zylinder (Cilindri) des effizienten 1,8 Tbi 16V Benziners mit Direkteinspritzung, Ladeluftkühlung, Turboaufladung und 1750 Kubikzentimetern Hubraum, sowie zweifacher Phasenverstellung der beiden oben liegenden Nockenwellen inklusive des Scavenging-Effekts hin. Der Sportwagen mit Heckantrieb verfügt über ein automatisches Alfa TCT-Getriebe mit doppelter Trockenkupplung, die beim Coupé für einen sportlichen, blitzschnellen Kraftschluss ohne Zugkraftunterbrechung sorgt.

Alfa 4C: Dynamisches Leichtgewicht

Der Alfa Romeo 4C konnte dank der Verwendung von Materialien des Supersportwagens Alfa Romeo 8C Competizione auf ein Gewicht von 850 Kilogramm gedrückt werden. Der Großteil der Karosserie wurde dabei aus Verbundwerkstoffen, die hintere Rahmenkonstruktion und die Crashbox wiederum aus Aluminium hergestellt. Pro PS kommt der 4C so gerade einmal auf ein Leistungsgewicht von knapp vier Kilogramm. Die Höchstgeschwindigkeit liegt so bei über 250km/h, die 100km/h-Grenze wird laut der Studie aus dem Stand in weniger als fünf Sekunden geknackt. Der Motor sorgt für eine Leistung von 147 Kilowatt (200 PS), könnte aber auch  bis zu 235 PS stark sein.

Alfa Romeo 4C schon bald als Roadster?

Der Alfa Romeo 4C hat 2,4m Radstand und überzeugt als Sportwagen durch seinen kurzen, knackigen Überhänge, eine Gewichtsverteilung von 40:60 (vorne, hinten) und die Fahrwerk-Multilenker-Aufhängung vorn und die McPherson-Aufhängung hinten. Als massentauglicher Sportwagen disqualifiziert ihn allerdings sein Preis, der bei rund 45 000 Euro liegen wird. Auf der IAA 2011 könnte eine weitere Neuheit vorgestellt werden: Den Alfa Romeo 4C könnte es bald schon ebenfalls als Roadster geben.