Aggressives Streusalz macht Fahrzeugbremsen zu schaffen

      Kommentare deaktiviert für Aggressives Streusalz macht Fahrzeugbremsen zu schaffen

Private Streusalz-Kosten für den Autofahrer: eine Unterbodenwäsche. Zu der Streusalz-bedingten Wäsche rät die Werkstattkette A.T.U aufgrund von 50 Prozent mehr Bremsen-Reparaturen als im Vorjahreszeitraum.

Auch wenn die Streusalz-Kosten in den letzten Wochen explodierten und am Ende kaum noch Auftausalz zu bekommen war, sollte man die verheerende Wirkung des Salzes nicht unterschätzen. Auf die Autowäsche zu verzichten, weil Schnee und Matsch ohnehin erneut nicht lange auf sich warten lassen, ist die falsche Entscheidung: Das ausgebrachte Streusalz bewirkt nämlich, dass vor allem die Bremsen vieler Autos erheblich in angegriffen werden. Daher sind die rund 600 deutschen A.T.U Werkstätten derzeit gut beschäftigt: Momentan werden 50 Prozent mehr Autoreparaturen in puncto Bremsanlage als im Vorjahreszeitraum durchgeführt.

So wirkt Streusalz am Auto

„Das bundesweit verwendete Streusalz ist weitaus aggressiver als noch vor Jahren. Die Korrosion der Bremsanlage erfolgt schneller und intensiver. Die Wirkung der Bremse lässt stetig nach. Sehr häufig müssen Bremsbeläge oder Bremsscheiben ausgetauscht werden“, erklärt Experte Franz Eiber von der Werkstattkette A.T.U die Problematik. Der Grund für die in wachsendem Maße auftretenden Schadensfälle: Das nasse Salz gelangt bis in die kleinsten Poren und Ritzen. Das Streusalz von heute besteht neben Natriumchlorid aus Magnesium- und Kalziumchlorid, wodurch wird das Salz feucht wird und besser an der Fahrbahnoberfläche haftet.

Nicht an den weiteren Streusalz-Kosten sparen!

Weniger wünschenswerte Streusalz-Kosten: Die reaktionsfreudige Verbindung nistet sich aufgrund der Zusätze eben auch am Fahrzeug gern gemütlich ein. Wer nicht dagegen angeht, öffnet zudem Rostfraß und Lackschäden Tür und Tor. Deshalb gibt Franz Eiber eine klare Empfehlung: „Jetzt in die Waschanlage fahren und das Programm mit der Unterbodenwäsche wählen. Auch wenn der Winter momentan nur eine Pause macht, sollte diese genutzt werden, um das aggressive Salz loszuwerden.“ Die Widrigkeiten, die Rost mit sich bringt, sind indes wohl bekannt: gesteigerter Wertverlust, Schwierigkeiten beim TÜV, schlechte Optik…

(Werbung)