Abgefahren: Triumphzug der Hybridautos

      Kommentare deaktiviert für Abgefahren: Triumphzug der Hybridautos

Abgefahren: Triumphzug der Hybridautos In Zeiten, in denen die Rohölreserven immer knapper werden und sich umweltbewusstes Denken vermehrt verbreitet, suchen viele Autofirmen nach neuen Konzepten. Diese neuen Motoren müssen besonders Kraftstoff sparend sein und dabei so wenig wie möglich Schadstoffe ausstoßen. Dabei setzen viele Firmen vermehrt auf die Bündelung zweier verschiedener Technologien. Der Hybridantrieb wurde lange belächelt, doch erfreuen sich Hybridautos nun immer größere Beliebtheit in Deutschland.

Das Prinzip des Hybridautos

Bei einem Hybridantrieb werden neben dem Verbrennungsmotor auch Akkus in den Wagen eingebaut. Diese speichern überschüssige Energie und können sie im Bedarfsfall über einen Elektromotor unterstützend an den Motor abgeben. Das heißt, wenn der Motor besonders beschleunigt wird, springt der Elektromotor an. Bei besonders niedriger Leistung können Hybridwagen zum Teil sogar allein durch den Elektroantrieb betrieben werden. Je nach Leistung des Elektroantriebs werden die Wagen in unterschiedliche Stufen eingeteilt. Richtige Motorunterstützung leisten jedoch nur Mildhybride und Vollhybride. Letztere macht es sogar möglich, dass man über einen längeren Zeitraum nur mithilfe des Elektromotors fahren kann. Dies sind dann auch meist Plug-In-Hybrid Wagen, deren Batterie über das Stromnetz geladen werden muss.

Vom belächelten Spielzeug zum Verkaufsschlager

Die Vorteile von Hybriden liegen klar auf der Hand. Sie sind umweltschonend und sparen Benzin. Trotzdem wurden sie lange belächelt, da sie nicht an die Leistung reiner Benzin- oder Diesel-PKWs heranreichten. Dies hat sich jedoch in den letzten Jahren geändert. Auch wenn man nach wie vor keinen Sportwagen auf der Autobahn vor sich herjagen wird, sind die Höchstgeschwindigkeiten mittlerweile auch für deutsche Straßen angemessen. Dass die Hybridtechnologie teuer ist, zeigt sich auch im Preis der Autos. Wer einen Hybridwagen kauft, der zahlt immer ein gutes Stück noch mehr. Trotzdem ist das Konzept auf dem Vormarsch. In Deutschland stieg die Zahl der Neuzulassungen 2012 um über 70% im Vergleich zum Vorjahr. Selbst die großen Sportmarken wie Ferrari haben begonnen Hybridantriebe zu verwenden.

Der Umwelt zuliebe

Wer umweltbewusst lebt und Benzin sparen will, der setzt auf einen Hybridwagen. Die Autos, mit dem eingebauten Elektromotor trifft man immer öfter auf den deutschen Straßen. Sie sind der Ausdruck eines neuen umweltfreundlichen Lebensgefühls und liegen absolut im Trend. Weitere Informationen erhalten Sie bei Thomas Lloyd.

Bildquelle: Fotolia